Hier kannst du unseren Newsletter bestellen
* indicates required

Der Newsletter erscheint alle 4 Wochen mit aktuellen Neuigkeiten aus Tibet, von den tibetischen Exilgemeinden und über unseren Verein

Folge TibetsKinder auf Twitter

 

KONTAKT

 

Tibets Kinder im Exil


1. Vorstand:

Sandra Bliemhuber

Destouchesstr 71

80796 München

 

sandra@tibets-kinder-im-exil.de

mobil 0176 328 968 98


Mo

23

Mai

2011

Trauriger Jahrestag: Tibet seit 60 jahren besetzt

Genau vor 60 Jahren war Tibet gezwungen worden das sogenannte 17 Punkte Abkommen zu unterzeichnen.

Mit diesem Vertrag, der allerdings nur aufgrund der militärichen Präsenz der Chinesen von den Tibetern unterzeichnet wurde, hatte Tibet seine Zugehörigkeit zur VR China verkündet.

Natürlich sind Verträge, welche unter Drohung und miltitärischem Druck unterzeichnet werden ungültig.

Außerdem hat sich China niemals an diesen Vertrag gehalten, welcher Religionsfreiheit, Autonomie und Gleichberechtigung bereits in der Präambel versprach.

Dies hindert China jedoch nicht dran, diesen traurigen Jahrestag zu feiern und sich selbst für seine "rühmlichen Taten" zu loben.

Man habe Tibet Demokratie, Freiheit und Wohlstand gebracht heißt es, und Tibet friedlich befreit.

Befreit wovon?

Mal hieß es, von imperialistischen Kräften, mal von feudalistischen Mönchen, die Argumentationsweise der Chinesen hat sich in der Geschichte oft geändert.

Wir wünschen ud hoffen nach wie vor, daß Tibet eines Tages wirklich autonom, frei und sicher sein wird.

Und daß China irgendwann zugibt, daß dieser Jahrestag alles andere als ein Tag zum Feiern ist.

 

Eure Sandra

www.tibets-kinder-im-exil.de

 

Trackback-Url für diesen Artikel


Trackbacks / Pingbacks: 1

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

  • loading