Hier kannst du unseren Newsletter bestellen
* indicates required

Der Newsletter erscheint alle 4 Wochen mit aktuellen Neuigkeiten aus Tibet, von den tibetischen Exilgemeinden und über unseren Verein

Folge TibetsKinder auf Twitter

 

KONTAKT

 

Tibets Kinder im Exil


1. Vorstand:

Sandra Bliemhuber

Destouchesstr 71

80796 München

 

info@tibets-kinder-im-exil.de

mobil 0176 328 968 98

 

Bankverbindung:

Raiffeisenbank München Süd

Kontoinhaber: Tibets Kinder im Exil e.V.

Kontonr: 44 8 222

BLZ      : 701 694 66


Patenschaft übernehmen,

Die schönste Art zu helfen

SoS Patenschaft übernehmen und mit 5 euro monatlich die Schulausbildung ihres Paten sichern. Oft teilen sich 2 Kinder ein Bett

Die tibetischen Kinderdörfer finanzieren sich fast nur durch Spenden aus dem Ausland  durch Kinder Hilfe wie z.B. durch unseren Verein.

Vorrangig durch Patenschaften.

Mit 35 Euro monatlich deckt man die Kosten für Unterkunft und Leben sowie eine Schulausbildung.

Nur bei  uns  werden dabei monatlich 5 Euro für die Berufsausbildung nach Schulabschluss angespart.

Es ist auch möglich, zusätzlich zu der Kinder Hilfe noch etwas Taschengeld zu überweisen (wenige Euros genügen). 

 

 

Belohnt wird man durch einem sehr herzlichen Briefaustausch.

Übernimm eine SoS Patenschaft für ein Kind und du kannst dein Patenkind sogar persönlich besuchen.  

 

 

 

 

Wichtige Infos zu den Patenschaften

"Eine Patenschaft für ein Kind aus Tibet übernehmen und dadurch den Tibeter helfen" Jedes Jahr kommen hunderte Kinder aus Tibet an

Es wäre ideal und wünschenswert,

die Patenschaft für ein Kind

bis zum Schulabschluss des Kindes zu ermöglichen. Aber natürlich kann man die Patenschaft jederzeit beenden.

 

Mit einer Patenschaft ermöglicht  man den Tibetern nicht nur eine wirklich gute Ausbildung, sondern hilft gleichzeitig auch mit, die tibetische Schrift, Sprache, Kultur und Religion zu bewahren.

Denn dies ist fast nur noch im Exil möglich.

 

Insgesamt 16.000 Kinder leben derzeit in den 12 (SOS Kinderdörfern) TCV Einrichtungen, die in Indien liegen, größtenteils im Norden rund um Dharamsala sowie in Ladakh.

Die meisten haben Tibet allein verlassen, sind oft als 6 jährige von ihren Familien per Fluchthelfer aus Tibet nach Indien geschleust worden.

Manche sind bereits im Exil geboren und leben dann hier, wenn die Eltern sich eine Ausbildung nicht leisten können, oder zu weit weg von Schulen oder zu viel arbeiten, um sich um die Kinder kümmern zu können.

Manche der Kinder sind leider sogar Waisen, übernehmen Sie eine SoS Patenschaft und geben sie auch diesen eine Zukunft.

 

 

 

Warum eine Patenschaft übernehmen?

Danke für die Kinder Hilfe: Briefe schreiben für die Paten aus aller Welt Die Paten werden belohnt mit einem herzlichen Briefaustausch

Auch aufgrund dieser Tatsache, dass die meisten Kinder fern von ihren Familien leben, wissend, dass sie diese wahrscheinlich niewiedersehen werden, macht die Patenschaft für ein Kind so wertvoll: Der Briefaustausch und die kleinen Geschenke sind die einzige persönlich an die Kinder gerichtete Aufmerksamkeit.Und es tut einfach gut, wenn man weiß, dass da - wenn auch in weiter Ferne- jemand ist, der sich um einen kümmert, der für einen da ist. Beteilige dich  an unserer Kinder Hilfe und sei nicht nur Geldgeber sondern auch Bezugsperson.  
  

 

 

 

Kinder Hilfe - transparent

Sie wollen eine SoS Patenschaft übernehmen, dann können sie mit uns ihren Paten 1mal im Jahr besuchen, ganz egal von wo sie Spenden. 1 mal pro Jahr besuchen wir die Kinderdörfer und können euch von "euren" Kindern live berichten

Wir besuchen alle Kinderdörfer einmal im Jahr, bei dieser Gelegenheit treffen wir eure Patenkinder persönlich, können euch aktuelle Fotos zukommen lassen und aus erster Hand erzählen wie es den Kindern geht. Bei dieser Gelegenheit nehmen wir auch gerne eure Geschenke mit, die erfahrungsgemäß bei der indischen Post ja leider oft verloren gehen.

Kinder Hilfe transparent - dies ist unser Motto.

 

Natürlich tragen wir unsere Reisekosten hierbei selbst.

Prinzipiell gibt es für aktive Helfer und für Paten auch die Möglichkeit, uns auf diesen Reisen zu begleiten.

 

Ein abschließendes Wort zur finanziellen Struktur der Kinderdörfer:

JEDEM Kind wird immer ein Platz in einem der Dörfer garantiert. Egal ob es einen Paten hat oder nicht.

Es wird "aus einem Topf gewirtschaftet" und je mehr Kinder Hilfe durch einen Paten haben, umso besser geht es allen.

Unbürokratische Hilfe, die ankommt- unser Motto Unbürokratische Hilfe, die dort ankommt . Das ist unser Motto
Patenschafts Antrag
Wenn du eine Patenschaft übernehmen möchtest, schreib per Post oder per Mail an info@tibets-kinder-im-exil.de Wenn du möchtest, dann gerne auch mit dem bereits ausgefüllten word Formular, welches du hier herunterladen kannst. Oder ruf uns uns einfach an unter 0176 328 968 98
Patenschaftsantrag.doc
Microsoft Word Dokument [24.0 KB]
Download